Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Welche Kriterien bestimmen die Ampelfarbe der Uni Graz?

Als Kriterien für die Wahl der jeweils gültigen Ampelfarbe werden zwei Faktoren herangezogen:

- die pandemische Entwicklung, d.h. die Infektionsrate bzw. die Durchimpfungsrate in Österreich im Allgemeinen sowie in der Steiermark im Speziellen und damit die regionale Schaltung der Corona-Ampel der Bundesregierung

- das lokale Infektionsgeschehen an der Universität Graz

- Da durch das Zusammenspiel der beiden Faktoren viele Schattierungen möglich und Einzelabwägungen notwendig sind, kann die Entscheidung der Ampelfarbe nicht sinnvoll und automatisch von einem Inzidenzwert abhängig gemacht werden.


Die Ampelfarbe richtet sich daher nach folgenden
Grundsätzen:

Grün: Es geht weder vom allgemeinen Infektionsgeschehen eine erhöhte Gesundheitsgefahr für Personen an unserer Universität aus, noch werden erhöhte lokale Infektionszahlen registriert. Es herrscht daher weitestgehend Regelbetrieb.

Gelb: Auf Grund des allgemeinen Infektionsgeschehens (z.B. durch steigende Hospitalisierungsraten) oder auf Grund eines erhöhten lokalen Infektionsgeschehens werden Maßnahmen notwendig, um eine Eskalation der Infektionssituation zu vermeiden. Ein mehr oder weniger normaler Präsenzbetrieb für geimpfte, genesene und getestete Personen kann aber durch erhöhte Vorsichtsmaßnahmen aufrechterhalten werden.

Orange: Ein stark angespanntes Infektionsgeschehen bzw. bedenklich steigende Hospitalisierungsraten, eine deutlich erhöhte lokale Ansteckungsgefahr oder eine Kombination aus diesen Faktoren zwingt dazu, der Situation mit verschärften Maßnahmen am Campus entgegenzutreten. Mit erweiterten Maßnahmen – etwa der Einschränkung der Raumauslastung auf maximal 50 Prozent – kann weiterhin an der Uni in Präsenz gelehrt, gearbeitet und gelernt werden.

Rot: Durch eine Notfallsituation in der Pandemieentwicklung (z.B. einen gefährlichen lokalen Anstieg mit Clustern) und/oder in Verbindung mit diesbezüglichen Vorgaben der Bundesregierung muss der Präsenzbetrieb an der Universität weitestgehend eingestellt werden.

Wichtige Informationen

Zutritt zu Lehrveranstaltungen, Prüfungen und Einrichtungen der Bibliothek ausschließlich mit 3-G-Nachweis. Es werden jene Nachweise akzeptiert, die vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz per Verordnung für körpernahe Dienstleistungen zum Zeitpunkt der Prüfung, Lehrveranstaltung oder Nutzung der Bibliothekseinrichtungen anerkannt werden.

Das Tragen von FFP2-Masken im Gangbereich, bei Lehrveranstaltungen und bei Prüfungen ist verpflichtend. Für aktive Redebeiträge in Lehrveranstaltungen und bei mündlichen Prüfungen kann die FFP2-Maske abgenommen werden.

Information für Studierende zur Meldung von Covid-19-Verdachtsfällen sowie bestätigten Fällen



Alle Studierende der Universität Graz, die an Covid-19 erkrankt sind, oder einschlägige Symptome aufweisen, sind aufgefordert, unmittelbar die Universität Graz über covid-19(at)uni-graz.at zu informieren.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.